PROBIERBOX

WISSENSWERTES

Heutzutage kennt jeder den Kampf mit der Zeit - Arbeit, Familie, Freunde, Hobbies usw.! Da kann es schon mal sehr leicht passieren,dass man nach einem anstrengenden Tag nichts Kochbares im Kühlschrank findet. In so einer Situation rückt das gesunde Kochen in den Hintergrund, im Vordergrund steht der Hunger, der gestillt werden muss - jetzt und nicht morgen, nachdem man eingekauft hat.

Fitfood Kochboxen sind hierfür die perfekten Lösungen. FitFood präsentiert die ersten Kochboxen auf LowCarb Basis. LowCarb kommt aus dem Englischen, Low für wenig und Carb ist die Abkürzung für Carbohydrats = Kohlenhydrate. Dies bedeutet, wir reduzieren die Kohlenhydrate, welche in unserem Körper zu Zucker umgewandelt werden. Diese Ernährungsform ist sehr beliebt bei Sportlern oder Personen mit dem Wunsch nach Gewichtsreduktion.

FitFood Wissenswertes

WAS SIND KOHLENHYDRATE

Kohlenhydrate sind Energielieferanten, die auch als Saccharide (= Zucker) bezeichnet werden. Hierbei muss zwischen Einfachzucker, Zweifachzucker, Mehrfachzucker und Vielfachzucker unterschieden werden. Vielfachzucker weißen einen neutralen Geschmack auf, die anderen Arten von Zucker schmecken eher süßlich. Das heißt also, nicht nur, wenn wir etwas Süßes essen, führen wir dem Körper Kohlenhydrate zu.

Einfach- und Zweifachzucker gehen schnell ins Blut über und lassen den Blutzuckerspiegel rasch ansteigen. Die bringen zwar rasch Energie, aber das Sättigungsgefühl hält nur kurz an. Das liegt daran, dass der Blutzuckerspiegel so schnell wie er angestiegen ist, auch wieder sinkt. Dann kommt es oft zu Heißhungerattacken.

Neben den Kohlenhydraten gibt es noch zwei weitere wichtige Bestandteile unsere Ernährung, Fett und Eiweiß. Ohne dieser drei Stoffe funktioniert unser Stoffwechsel nicht. Bei einer kohlenhydratarmen Ernährung reduzieren wir die Kohlenhydrate und steigern die Zufuhr von Fett, Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen. Der Körper muss nun Kohlenhydrate selber herstellen, dies geschieht, indem er eingelagerte Fettreserven abbaut. LowCarb heißt nicht gleich NOCarb, denn viele Lebensmittel, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind, enthalten gleichzeitig auch Kohlenhydrate. Man sollte nicht gänzlich auf diese Energielieferanten verzichten, sondern nur reduzieren.

FAKTEN

Eine kohlenhydratarme Ernährung führt zu Gewichtsverlust, dahinter stecken Stoffwechselprozesse. Essen wir kohlenhydratreiche Lebensmittel, wie eine große Portion Nudeln, werden diese im Körper in Zucker umgewandelt. Der Blutzuckerspiegel steigt schnell an. Damit der Zucker aus dem Blut in die Zellen transportiert werden kann, produziert der Körper jede Menge Insulin. Genau hier muss man ansetzen, denn das Vorhandensein von Insulin im Blut behindert die Fettverbrennung. Des Weiteren sorgt Insulin für ein verstärktes Hungergefühl und die Einlagerung von Fett.

LowCarb heißt nicht gleich NOCarb. Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte bestehen aus komplexen Kohlenhydraten, die den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen. In diesem Fall produziert der Körper weniger Insulin. Bei einer kohlenhydratarmen Ernährung wird zwar weitgehend auf Kohlenhydrate verzichtet allerding müssen diese ersetzt werden, was nicht den Verzicht auf alles Gute bedeutet. Denn wir konzentrieren uns hier auf mehr eiweiß- und fettreiche Lebensmittel. Auch Süßspeisen können auf diese Art und Weise zubereitet werden. Ich möchte nicht, dass gehungert wird. Jeder kann mit dieser Ernährungsumstellung Gewicht reduzieren und gleichzeitig das Essen genießen.




FitFood Wissenswertes

Es ist bewiesen, dass ein kohlenhydratarme Ernährung beim Abnehmen hilft und hier kann ich auch aus eigener Erfahrung sprechen. Der Vorteil hierbei ist, dass durch die hohe Zufuhr von Eiweiß keine Muskeln abgebaut werden, wie es bei anderen Diäten der Fall ist (beruht auf Untersuchungen der Universität Illinois). Laut einer Metaanalyse der Wissenschaftlervereinigung Cochrane-Collaboration wird sogar der Cholesterin-Spiegel durch die LowCarb Ernährung gesenkt.

Mit LowCarb können tatsächlich schnelle Erfolge beim Abnehmen verzeichnet werden, aber dieser Erfolg wird nicht anhalten, wenn man nach kurzer Zeit wieder in sein altes Muster fällt. Der Grund, warum man am Anfang rasch Gewicht reduziert, ist, dass der Körper Wasser verliert. Erst nach einiger Zeit geht es dann wirklich an das Fett. Verliert man erst mal das Fett, wird der Körper nicht mehr so schnell wieder zunehmen. Dieser langfristige Prozess wird mit der Abo-Option von FitFood unterstützt.